Arbeiten mit Absturzgefahr - Nach dem deutschen BG-Grundsatz G41

Bei Arbeiten in größeren Höhen, bei denen Mitarbeitende nicht immer gesichert sind, wird eine Untersuchung auf Höhentauglichkeit empfohlen.

 
Zielsetzung
Ziele

Arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen dienen der Früherkennung bzw. Vorbeugung arbeitsbedingter Erkrankungen oder Berufskrankheiten. Der Gesetzgeber schreibt diese verpflichtend vor oder gibt Empfehlungen für spezielle Untersuchungen bei besonderen Gefährdungen. Die nach deutschem Recht veröffentlichten Empfehlungen der „Berufsgenossenschaftlichen Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen“ beinhalten auch qualifizierte arbeitmedizinische Untersuchungen bei Arbeiten mit Absturzgefahr.

Zielgruppe

Mitarbeitende, die Arbeiten in größeren Höhen verrichten und dabei nicht immer durch Sicherheitsgeschirre gegen Absturz geschützt sind.

Inhalte
  • Allgemeine Anamnese, Arbeitsanamnese, Beschwerden
  • Ärztliche Untersuchung und neurologischer Status, mit besonderer Beachtung von Gleichgewichts- und Bewusstseinsstörungen sowie Störungen des Bewegungsapparates
  • Erhebung spezieller Laborparameter (Harnstatus, Blutbild, GGT, Blutzucker)
  • Überprüfung des Sehvermögens
  • Ohrenuntersuchung sowie Überprüfung des Hörvermögens
  • Herz-Kreislauf-Leistungs-Test (Fahrradergometrie – für Mitarbeitende ab dem 40. Lebensjahr)
  • Zusammenfassende Beurteilung der Untersuchungsergebnisse hinsichtlich Eignung/Nichteignung
Organisatorisches
Anzahl der Teilnehmenden

Einzeluntersuchung

Dauer

ca. 45 Min. für Tests und ärztliche Untersuchung + 30 Min. für Fahrradergometrie

Ort

Untersuchungszentrum des AMD Salzburg, Elisabethstr. 2/2. Stock, Stadt Salzburg
Mitzubringen ist (nicht zu warme) Sportbekleidung! Es besteht die Möglichkeit, anschließend in den Räumlichkeiten des AMD Salzburg zu duschen.

Terminvereinbarung unter 0662/ 887588-0 oder info@amd-salzburg.at

Die untersuchten Arbeitnehmenden werden in unserer Datenbank erfasst und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben auf Wunsch automatisch über die Betriebsleitung zu den Folgeuntersuchungen eingeladen, somit entfällt für Sie jeglicher administrativer Aufwand.

Fachkraft

ArbeitsmedizinerIn

Schlagworte

Für den Inhalt sind die jeweiligen Partner verantwortlich, die auch bei Fragen zu den Angeboten zu kontaktieren sind.