Blutdruck-Screening

44 Prozent der über 35-Jährigen in Europa leiden an Buthochdruck, der zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen kann. Chronische Stressbelastung kann mit ursächlich sein. Das Screening hilft Risikofaktoren zu ermitteln.

 
 

 

Zielsetzung
Ziele

Hoher Blutdruck führt unmerklich zur Verkalkung und Schädigung der Blutgefäße – die Folge davon können ein Herzinfarkt, Schlaganfall aber auch periphere Durchblutungsstörungen sein. Mit einer einfachen Messung und einem ausführlichem Anamnesegespräch kann Ihr/e Arbeitsmediziner/in diesen Risikofaktor für Ihre Gesundheit ermitteln und mit Ihnen Maßnahmen zur Förderung Ihrer Gesundheit festlegen.

Zielgruppe

Alle Mitarbeitende im Betrieb

Inhalte
  • Sensibilsierung mittels Vortrag zum Thema Bluthochdruck/Handout:
    • Klärung der Frage: Was versteht man unter Bluthochdruck?
    • Informationen zur Relevanz eines Blutdruck-Screenings
    • Informationen und Aufklärung über Folgen und Risiken eines zu hohen Blutdrucks
    • Aufzeigen von Therapie-/Behandlungsmöglichkeiten bei Bluthochdruck
  • Persönliche Beratung
    • Auswertung des Fragebogens um Risikofaktoren herauszufiltern
    • Blutdruckmessung
    • Beratung bei Bluthochdruck
    • Messung des Stress-Levels mittels Biofeedbackgeräts „Stress-Pilot“
    • Information zu blutdrucksenkenden Entspannungsmethoden
    • Erstellung eines Ergebnisblattes mit konkreten Gesundheitsmaßnahmen und Empfehlungen
Organisatorisches
Anzahl der Teilnehmenden

unbegrenzt

Dauer

Vortrag 0,5 Std., Messung von Blutdruck und Stressreaktionen pro Person ca. 15 Minuten

Ort

Seminarzentrum AMD Salzburg, Elisabethstraße 2/1. Stock oder in Ihrem Betrieb.

ReferentIn

ArbeitsmedizinerIn des AMD Salzburg

Schlagworte

Für den Inhalt sind die jeweiligen Partner verantwortlich, die auch bei Fragen zu den Angeboten zu kontaktieren sind.