AuGeN auf: Auf Gesunde Nachbarschaft - aktiv und freiwillig

Wandern, Spielen, Tanzen, sein Gedächtnis trainieren und vieles mehr: Das beinhaltet das AVOS-Angebot „AuGeN auf – Auf Gesunde Nachbarschaft – aktiv und freiwillig“. Um der zunehmenden Vereinsamung älterer Frauen und Männer entgegenzuwirken, soll ein Netzwerk für diese Personengruppe sowie für pflegende Angehörige entstehen. Kontakt: Mag. Patricia Lehner, lehner@avos, Tel. 0662 88 75 88 0.

Inhalt

Aufbauend auf einer Befragung der Zielgruppe und unterstützt durch eine Steuerungsgruppe vor Ort mit VertreterInnen der sozialen Dienste, Pensionistenverbände, Sportvereine, Pfarren, ÄrztInnen, ApothekerInnen  etc. entwickeln ehrenamtlich vor Ort engagierte Arbeitsgemeinschaften mit VertreterInnen aus der Zielgruppe unterschiedliche Nachbarschaftsaktivitäten. Dazu können Spiele- oder Tanznachmittage genauso zählen wie ein gemeinsames Frühstück, gemeinsames Wandern, ein Kochkurs, der Aufbau eines Besuchs- und Abholdienstes in der Nachbarschaft, ein Gedächtnistraining oder eine Austauschmöglichkeit für pflegende Angehörige. Im Rahmen des Projektes sollen auch überregionale Netzwerke aufgebaut werden, insbesondere hinsichtlich der Entlastung von pflegenden Angehörigen. Weiters werden interessierte Arbeitsgruppen-TeilnehmerInnen in der Projektumsetzung geschult.

Zielgruppe

Hauptzielgruppen sind ältere fitte Menschen, immobile Menschen und pflegende Angehörige. Das Projekt wird in drei Landgemeinden – Bischofshofen, Radstadt und Werfen- und in drei Salzburger Stadtteilen – Lehen, Salzburg Süd und Taxham – umgesetzt.

Ziele/Schwerpunkte

  • Gesundheitliche Chancengerechtigkeit für ältere Menschen und pflegende Angehörige
  • Anregung und Förderung gesundheitsfördernder und unterstützender Nachbarschaften
  • Aufbau und Förderung von Vernetzungen aller örtlichen Einrichtungen, welche für die Zielgruppe tätig sind
  • Aufbau und Verankerung eines ehrenamtlichen Arbeitskreises mit Personen aus der Zielgruppe, die Maßnahmen plant und umsetzt
  • Qualifizierung von älteren Menschen zur selbstständigen Umsetzung von gesundheitsförderlichen Nachbarschaftsprojekten
  • Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung zu speziellen Hürden für ältere Menschen

Projektzeitraum

3 Jahre von Juli 2015 bis Juni 2018

Leistungen

„AuGeN auf“ ist ein Kooperationsprojekt von AVOS und dem Hilfswerk Salzburg, die beiden Einrichtungen unterstützen, begleiten und organisieren gemeinsam mit den Gemeinden und Stadtteilen das Projektvorhaben.

Kosten

Das Angebot für die Zielgruppe sowie die Gemeinden und Stadtteile ist kostenlos, „AuGeN auf“ wird als Pilotprojekt im Bundesland Salzburg vom Salzburger Landesgesundheits-förderungsfonds und vom Fonds Gesundes Österreich finanziert.

Ansprechperson

Mag. Patricia Lehner, AVOS Prävention und Gesundheitsförderung, Elisabethstraße 2, 5020 Salzburg, Tel. 0662 88 75 88 0, E-Mail: lehner@avos.

Mehr Inhalte des Partners: 
Schlagworte

Für den Inhalt sind die jeweiligen Partner verantwortlich, die auch bei Fragen zu den Angeboten zu kontaktieren sind.