Betriebe

Zu den Unterstützungsleistungen im Bereich der Arbeitsmedizin zählen unter anderem die gesetzlich vorgeschriebenen regelmäßigen Begehungen der Arbeitstätte, die der Feststellung von Gefahren und Belastungen für Arbeitnehmende dienen. In ihrer beratenden Funktion stehen unsere ArbeitsmedizinerInnen in ärztlichen Sprechstunden bereit, um allfällige Fragen zum Thema Gesundheit zu beantworten.

Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen dürfen für Tätigkeiten, bei denen die Gefahr einer Berufskrankheit besteht, nur beschäftigt werden, wenn vor Aufnahme der Tätigkeit eine Eignungsuntersuchung und bei Fortdauer der Tätigkeit in regelmäßigen Zeitabständen eine Folgeuntersuchung durchgeführt wird.

Wir unterstützen Sie dabei derart umfangreich, dass Sie nur Ihre Mitarbeitende zu uns schicken müssen, den Rest übernehmen wir.