Aufgepasst mit Kerzen im Advent

In der Vorweihnachtszeit zieren Adventkränze und Weihnachtsdekoration nicht nur unsere Wohnungen, sondern gerne auch Büros und Betriebsräume.

Die besinnliche Adventstimmung erlischt jedoch schnell, wenn eine brennende Kerze einen ganzen Zimmerbrand entfacht.

 

Um solche Brände zu vermeiden, gibt der Bereich Sicherheitstechnik des AMD Salzburg Tipps für den sicheren Umgang mit Kerzenflammen im Advent:

 

  • Christbäume bis zum Fest möglichst im Freien aufbewahren; das Schnittende in einen Wasserkübel oder in den Schnee stellen.
  • Auf möglichst große Abstände zwischen Kerzen und brennbaren Materialien achten, rasch entzündliche Unterlagen (Papier, Pappe etc.) vermeiden.
  • Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen und im Betrieb am besten ganz darauf verzichten.
  • Kinder nur unter Aufsicht im Schein der Kerzen spielen lassen.
  • Spritzkerzen immer frei hängend am Baum befestigen und Dekorschnee-Spray nicht neben Kerzen benützen.
  • Vorsicht im Umgang mit trockenen Adventkränzen und Christbäumen!
  • Verhalten im Brandfall: 1. ALARMIEREN, 2. RETTEN, 3. LÖSCHEN
  • Die Feuerwehr-Notrufnummer (122) in Telefonnähe sichtbar platzieren.
  • Ein Feuerlöscher oder ein Eimer mit Wasser sollten zu Weihnachten immer griffbereit sein.
  • Gefährdete Kinder, Kranke und Senioren im Brandfall zuerst retten.
  • Mißlingt der eigene Löschversuch, den Raum bei geschlossenen Fenstern verlassen und Türen sofort schließen.