Erfolg für die LehrerInnen-Gesundheit!

Erfolg für die LehrerInnen-Gesundheit! Organisatorin Alexandra Eder freut sich.

"Lehrer und Lehrerin zu sein, ist kein Beruf wie viele andere. Als Lehrer und Lehrerin ist man täglich aufs Neue gefordert, kein Tag gleicht dem nächsten. Keine SchülerIn, ist wie der/die andere. Das macht die körperliche und geistige Gesundheit von Lehrenden so notwendig und hilft bei der Bewältigung täglich hoher Anforderungen", weiß Dr. Ortrud Gräf, leitende Arbeitsmedizinerin im AMD Salzburg. Sie begleitet Salzburgs LandeslehrerInnen arbeitsmedizinisch und unterstützte die Verantwortliche, Alexandra Eder, den ersten Gesundheitstag für LandeslehrerInnen ins Leben zu rufen.

Der Gesundheitstag "Gesund leben als Lehrer/in" fand heuer zum ersten Mal statt. Mehr als 60 Personen waren gekommen. Ein Hörtest, ein Lungenfunktionstest, ein medizinischer Kurzcheck, ein Sehtest, Entspannungstraining, Ernährungsinformationen, Raucherberatung, Stimmtraining, Vorträge zu Männer- und Frauengesundheit, Work-Life-Balance, Zeitmanagement und Burnout sowie ein Vital-Buffet wurden als Stationen bei der Veranstaltung im Landesberufsschülerheim Hallein angeboten. Arbeitsmedizinerinnen und -mediziner, Fachärztinnen und –ärzte , arbeitsmedizinische Assistentinnen, Arbeitspsychologinnen, Gesundheitsreferentinnen, diplomierte Krankenpflegerinnen, Sozialversicherungsvertreterinnen und -vertreter und die zuständige Sachbearbeiterin für Lehrergesundheit und Bedienstetenschutz des Referats Öffentliche Pflichtschulen standen mit Fachwissen zur Verfügung. Die Begeisterung etwas für die eigene Gesundheit zu tun war groß!