"Expedition Wallersee" im Strandbad der GG Henndorf

Das „Abenteuer“ geht weiter:  116 Schwimmerinnen und Schwimmer waren bei der fünften "Expedition Wallersee" am 5. August am Start. Mit einem donnernden Schuss aus den Prangerstutzen der Henndorfer Schützen starteten pünktlich um 10:00 Uhr 116 Schwimmerinnen und Schwimmer auf die 1,9 km lange Strecke vom Strandbad in Henndorf zum Vereinsgelände des SV Wallersee.

Bereits nach 31 Minuten erreichten die schnellsten Schwimmer das andere Ufer. Dabei ging es bei dieser Veranstaltung aber nicht um Bestzeiten.
„Wir haben bewusst keine Zeitnehmung bei unserer Expedition Wallersee. Es geht uns um den Gesundheitsaspekt und um den Spaß am Schwimmen. Natürlich ist es immer spannend zu sehen, wie schnell die Profis diese Strecke bewältigen.“  so Birgit Winkler, die Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde, die gemeinsam mit den freiwilligen Helferinnen und Helfern die Veranstaltung nun bereits zum 5.Mal organisiert und durchführt.

Für alle, die die Überquerung zum ersten Mal wagten, war es eine beruhigende Sicherheit, sowohl die Wasserrettung, die Boote der Feuerwehren Henndorf und Obertrum sowie den  Stand up Paddler von Stemax und die vielen Begleitboote in der Nähe zu wissen. So kamen sowohl die Profis als auch die nicht so geübten SchwimmerInnen  voll auf Ihre Rechnung auf der 1,9 km langen Strecke.

Im Zielgelände des SV Wallersee erwartete die Sportler eine kräftige Stärkung und für den Rückweg nach Henndorf standen die Begleitboote zur Verfügung. So kamen die Teilnehmer neben der sportlichen Betätigung auch noch zu einer gemütlichen Bootsfahrt über den Wallersee.