Gesundheitsarbeiterinnen verteilen Gutscheine für Masern-Impfaktion

"Schützen Sie sich und Ihre Kinder gegen Masern", hieß es am 18. September am Salzburger Hauptbahnhof. Zwei Gesundheitsarbeiterinnen von AVOS Prävention & Gesundheitsförderung verteilten im Rahmen der aktuell stattfindenden Masern-Impfaktion des Landes Salzburg Gutscheine für eine MMR-Impfung im Bundesland Salzburg und Informationsbroschüren des Bundesministeriums für Gesundheit.

Mit der Verteilaktion warb das Land Salzburg für die kostenlose Schutzimpfung gegen die gefährliche Infektionskrankheit. Masern sind hoch ansteckend und können sowohl für Kinder und Jugendliche, als auch für Erwachsene schwerwiegende Folgen haben.

Masern sind kein Kinderspiel

Masern sind alles andere als eine harmlose Kinderkrankheit. Die Krankheit wird über Tröpfchen, also beim Sprechen, Husten oder Niesen, übertragen und beginnt mit grippeähnlichen Symptomen. Nach drei bis sieben Tagen kommt es zum typischen Hautausschlag. In 20 Prozent der Fälle treten Komplikationen wie Mittelohr- oder Lungenentzündung auf, in seltenen Fällen kann eine Gehirn- oder Lungenentzündung zu bleibenden Schäden führen oder gar tödlich enden. Besonders gefährlich ist eine Masern-Erkrankung für Säuglinge, Schwangere sowie Personen mit geschwächtem Immunsystem, die nicht geimpft werden dürfen und daher ungeschützt sind.

Gegen Vorlage eines Impfgutscheines erfolgt die Masern-Impfung in Form einer Kombinationsimpfung gegen Masern-Mumps-Röteln (MMR) kostenlos bei allen niedergelassenen Salzburger Ärzten, die sich an der Aktion beteiligen, in der Landessanitätsdirektion und in allen Salzburger Gesundheitsämtern.

Den Gutschein für eine Gratis-Impfung erhalten Sie in Ihrer Apotheke, bei Ihrem Arzt oder unter folgendem Link zum Download:

http://avos.at/impfgutschein

Hier finden Sie die entsprechenden Impfstellen im Bundesland Salzburg bzw. weitere Informationen zum Thema Masern:

http://www.salzburg.gv.at/masern  oder  www.gesundheitsalzburg.at