Vernetzungstreffen "Gesund verpflegt im Alter"

Das 1. Vernetzungstreffen zum AVOS-Projekt „Gesund verpflegt im Alter“, das im Januar 2016 angelaufen ist, fand großen Anklang bei den Teilnehmern. Im Fokus steht dabei die gesunde Verpflegung in Seniorenwohnhäusern. Beteiligt sind fünf Seniorenheime im Land Salzburg, das sind Kuchl, Radstadt, Anif, Hof und St. Michael im Lungau. Ein fixer Projektbaustein sind regelmäßige Vernetzungstreffen aller fünf Seniorenheime. Dafür wird abwechselnd jedes Seniorenheim zum Austragungsort dieses Treffens. Am 9. Juni 2016 fand das 1. Vernetzungstreffen in Kuchl statt.

Das Ziel des Projektes ist es, die Verhältnisse in Seniorenheimküchen zu optimieren, beispielsweise die Arbeitsabläufe, den Wareneinsatz oder die Abfallwirtschaft. Ebenso werden Speisepläne begutachtet und die Kommunikation soll intern (beispielsweise Pflege, Küche und Verwaltung) gestärkt werden. Angesprochen und gefordert sind dabei vorrangig KüchenleiterInnen sowie die KüchenmitarbeiterInnen, außerdem auch VertreterInnen aus Pflege und Verwaltung. Da jedes der fünf Seniorenheime individuelle zugeschnittene Ziele bis zu Projektende festgelegt hat, waren alle fünf Heime sehr interessiert an den Zielen der jeweils anderen Projekthäuser.

So fand beim Vernetzungstreffen ein reger Erfahrungsaustausch zu den unterschiedlichsten Themen statt: u.a. Ernährung bei Demenz, die richtige Zubereitung von Breikost, sind Diabetiker-Produkte eigentlich noch sinnvoll und wie können Obst- und Vollkornanteil im Speiseplan erhöht werden. Projekt-Diätologin Rosmarie Gruber-Röck stellte sich allen Fragen und gab einen fachlichen Input zum Thema „Speiseplan gut gestaltet“. Alles in allem ein produktiver und spannender Nachmittag. Ebenso gab es bereits Grund zur Vorfreude bei allen Beteiligten: Der nächste gemeinsamen Workshop wird im Oktober 2016 zum brisanten Thema „Breikost in Form gebracht“ im Seniorenheim Anif stattfinden.