Alpen-Maykestag

Das Unternehmen Alpen-Maykestag ist Hersteller von Zerspanungswerkzeugen für Industrie, Gewerbe, Handwerk und DIY und Österreichs führender Hersteller von Bohrern, Fräsern, Reibahlen und Sonderwerkzeugen. Unter dem Namen „Alpen“ werden Bohrer für DIY, Handwerk und Gewerbe hergestellt, Maykestag produziert Zerspanungswerkzeug für die Industrie. Der Betrieb wurde 1957 gegründet und beschäftigt heute 310 Mitarbeitende an drei Produktionsstandorten in Österreich: 100 Mitarbeitende in St. Gallen in der Steiermark, 60 Mitarbeitende in Ferlach in Kärnten und 100 Mitarbeitende in Puch- Urstein in Salzburg. Bis 2005 war die Zentrale des Unternehmens in Salzburg und das Werk in Eugendorf, seit dem Bau des neuen Werks sind heute beide Bereiche in der Zentrale in Puch-Urstein untergebracht.

Komplett-Anbieter bei Werkzeugen

Landesgesellschaften von Alpen-Maykestag gibt es in Deutschland, Italien, Tschechien und Ungarn. Neben der Qualität ist es vor allem die Vielfalt, die das Unternehmen bietet: Alpen-Maykestag ist weltweit der einzige Komplett-Anbieter von Werkzeug. Das von Ing. Mag. Max Reischl geführte Unternehmen führt in 71 Ländern Generalvertretungen, der Exportanteil beträgt 80 Prozent. Der Umsatz des Unternehmens Alpen-Maykestag beträgt 30 Millionen Euro. Der Betrieb lässt ausschließlich in Österreich produzieren. Pro Jahr werden etwa 35 Millionen Stück, pro Tag in den drei Produktionsstandorten insgesamt 135.000 Stück Werkzeug hergestellt. Im Monat verarbeitet der Betrieb etwa 100 Tonnen Stahl. Das Unternehmen stellt an seine Produktion denselben Anspruch wie an seine Werkzeuge: Sie muss produktiv und wirtschaftlich sowie auf dem neuesten Stand sein. Um diesen hohen Qualitätsstandard sicher zu stellen, übernimmt Alpen-Maykestag den gesamten Fertigungsprozess.

ISO-Zertifizierung

Bereits seit dem Jahr 2000 ist Alpen-Maykestag an allen Standorten nach EN-ISO 9001 zertifiziert.