men@work

men@work“ ist ein Projekt zur Gesundheitsförderung in Betrieben mit dem speziellen Fokus auf die Gesundheit der Männer. Der Schwerpunkt liegt auf männerdominierenden KMUs mit 5 bis zu maximal 50 Mitarbeitenden im gesamten Bundesland.

Männer tendieren dazu, ihre Gesundheit besser einzuschätzen als sie ist und neigen eher dazu, körperliche und psychische Symptome zu ignorieren oder zu verharmlosen. Um das Thema Männergesundheit künftig in Salzburg verstärkt zu verankern, haben die SGKK, der AMD Salzburg und AVOS gemeinsam ein Projekt erarbeitet, welches, aufbauend auf dem bereits erprobten SGKK BGF-Modell für Kleinbetriebe, die Gesundheit der Männer in den Mittelpunkt rückt.

Die Besonderheiten in dem Gesundheitsförderungsprojekt „men@work“ sind neben einem zusätzlich angebotenen halben Beratungstag, der die Thematik der Männergesundheit beleuchtet, Maßnahmen, die im Besonderen Männer ansprechen sollen, mit dem Ziel, diese verstärkt für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren und auf ihre eigene Gesundheit zu achten. Dazu zählen männerspezifische Angeboten für die Bereiche Ernährung, Bewegung und Lebenskompetenzen. Alle konkreten Angebote finden Sie in der Männerkiste.

Als Extrazuckerl wird den Mitarbeitern in den Betrieben die Möglichkeit geboten, an einem Boxenstopp - Gesundheitscheck teilzunehmen.

Die Förderung des BGF Modells für Kleinbetriebe erfolgt durch die SGKK, der Schwerpunkt der Männergesundheit vom Gesundheitsförderungsfonds Salzburg. Der Gesundheitscheck für die Mitarbeiter wird unterstützt von Land Salzburg, Arbeiterkammer Salzburg und der Ärztekammer. Den Betrieben entsteht somit für das gesamte Projekt lediglich ein geringer Unkostenbeitrag.

 

 

 

Der erste Betrieb - Firma Reindl Kältetechnik aus Hallwang - startete im November 2015 am Weltmännertag das Projekt men@work. Zur Auftaktveranstaltung wurde aller Hand geboten, neben dem Gesundheits-Kabarett von Ingo Vogl wurde auch ein Boxtraining mit Conny König absolviert, mit dabei auch Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Christian Stöckl und SGKK-Obmann Andreas Huss. Das Regionalfernsehen RTS war mit dabei und hat alles in bewegten Bildern festgehalten, die für sich selbst sprechen: Beitrag RTS zu men@work

 

Partner: 
Partnertyp: