Bärlauch, Gänseblümchen & Co

Die ersten Frühlingsboten wie Bärlauch & Co. sind schon da, auch wenn der Winter noch nicht ganz aufgibt.  Bärlauch macht sich hervorragend als Würze für einen leckeren Aufstrich, dazu ein ballaststoffreiches Brot, das im Handumdrehen gebacken ist – und fertig ist die gesunde Jause oder das Picknick für die ersten Frühlingstage! Bärlauch zählt übrigens zu den Wildkräutern und enthält viel Vitamin C sowie Scharf-, Bitter- und Aromastoffe!

Bärlauchtopfen

Zutaten: für 4 Personen

  • 1 Handvoll Bärlauch  
  • 100 g Schafskäse
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Topfen
  • 1 Msp. Paprikapulver
  • 40 g schwarze entsteinte Oliven
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Bärlauch waschen, trockenschütteln und grob hacken; etwas davon nach Belieben für die Garnitur beiseitelegen.
  2. Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken, mit Frischkäse, Topfen und Paprikapulver verrühren.
  3. Oliven hacken. Oliven, 2 EL Öl und Bärlauch unter die Creme mischen. Mit 1 Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Frischkäsemischung mit restlichem Öl beträufeln und mit beiseitegelegtem Bärlauch bestreuen.

Grüner Hüttenkäse mit Gänseblümchen

Zutaten: für 4 Personen

  • 1 Handvoll Bärlauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Pinienkerne
  • 400 g Hüttenkäse
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Gänseblümchen zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Den Bärlauch waschen, putzen und trocken tupfen. Mit dem Olivenöl und den Pinienkernen im Mixer fein pürieren. Unter den Hüttenkäse mengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Den Käse mit Gänseblümchen garniert servieren u. mit Vollkornbrot genießen.

Schnelles Vollkornbrot

Zutaten für 1 Kastenform

  • 500 g Dinkelmehl
  • 20 g Hefe (oder 1 Pkg. Trockengerm)
  • ½ TL Zucker
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz, 1 EL Obstessig
  • 100 g Kerne und Samen (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen,..)

Zubereitung:

  1. Germteig: Mehl in eine Schüssel füllen, in der Mitte eine Mulde drücken. Den zerbröckelten Germ in die Mulde mit Zucker, 3 EL vom lauwarmen Wasser und etwas Mehl vom Rand zu einem weichen Vorteig anrühren und im warmen Raum zugedeckt gehen lassen (ca. 10 min).
  2. Die restlichen Zutaten einarbeiten und zu einem geschmeidigen, glatten Teig abschlagen. Zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen, bis er das Doppelte seines Volumens erreicht hat.
  3. Teig zusammenschlagen (Luft herausdrücken) und in die Kastenform füllen. Diese in den kalten Ofen stellen, einschalten auf 160 °, das Brot 75 min. lang backen.
  4. Brot abkühlen lassen und mit den leckeren Bärlauch-Aufstrichen genießen.