Heute schon gefrühstückt?

Für ein Frühstück nehmen sich viele Menschen keine Zeit. Doch sowohl "große" als auch "kleine" Leute brauchen am Morgen ausreichend Energie, um in der Schule oder am Arbeitsplatz leistungsfähig zu sein. Sind die Energiereserven erschöpft, können Konzentrationsschwäche, Müdigkeit oder sogar Übelkeit die Folge sein. Am besten können Sie Ihre Speicher mit einem vollwertigen Frühstück auffüllen.

Zum Beispiel mit:

  • 3 M´s (MunterMacherMüsli):Joghurt mit Früchten (Apfel, Banane oder Trauben), Getreideflocken und Nüssen
  • Obstbrot: Ein Vollkornbrot mit Butter bestreichen und mit feinen Apfelspalten belegen.
  • Flüssigem - Darf nie fehlen!: z.B. Tee (Kräuter- Früchtetees), Milch, Kakao, Frucht- und Gemüsesäfte.

Frühstücktipps für Kinder:

  • Beginnen Sie den Tag mit Ruhe! Nehmen Sie sich Zeit mit Ihren Kindern zu frühstücken! Wenn Sie es morgens sehr eilig haben, decken Sie am Vorabend bereits den Tisch und stellen die Lebensmittel (evt. im Kühlschrank) schon bereit.
  • Morgenmuffel, die zum Frühstück nichts essen wollen, können mit einem Glas Milch, Kakao oder Fruchtsaft den Körper in Schwung bringen.
  • Je kleiner das Frühstück ausfällt, desto wichtiger wird die Schuljause. Achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Pausenmahlzeit mit Brot, Obst und/oder Gemüse.