Fahrsicherheitstraining für Mitarbeitende von AVOS und AMD

Am 4. Juli war es soweit – 22 Mitarbeitende von AVOS und AMD traten zum Fahrsicherheitstraining beim ÖAMTC -Trainingscenter in Saalfelden, an. Schon der Start um 9 Uhr beim theoretischen Teil ließ versprechen, dass dies ein besonderer Tag mit Spannung, Spaß und großem Lernerfolg sein werde – auch für die Fahrsicherheitstrainer Hans Erhardt und Werner Hubinka.

Nachdem unser Trainer Herr Erhardt, erfahren durfte, dass bei der ersten Teilnehmerin das ABS-Lämpchen dauernd aufleuchtet, die zweite zwar ein Auto mit vielen technischen Raffinessen besitzt, jedoch nicht damit umgehen kann, die dritte  vorgestern mit ihrem Auto mit einem Bus kollidiert ist und die vierte vor wenigen Tagen einen Zusammenstoß mit einem Lkw hatte, ging es mit dem Fahrtraining los: Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt mit jeweils 11 Autos,  erhielten ein Funkgerät, bei dem zwar die Stimme des Fahrtrainers gut und deutlich zu hören war, jedoch einen entscheidenden Nachteil (für uns Teilnehmende) aufwies: wir selbst konnten uns akustisch nicht bemerkbar machen.

Trainiert wurden unter anderem, Ausbrechen des Hecks, Bremsverhalten bzw. Vollbremsung, Schleuderverhalten, das Fahren auf rutschigen Untergrund. Unsere Trainer waren äußerst geduldig und haben uns mit viel fachlicher Kompetenz , Charme und manchmal  auch mit der nötigen Härte essentielles Wissen rund um die Fahrsicherheit gelehrt. Das einzige was uns nach diesem stimmigen, schönen und wertvollen Stunden leid tat, war das nicht noch mehr von unseren Kollegen und Kolleginnen dabei waren und von diesem Training profitieren konnten.

Ein großes „Dankeschön“ von unserer Seite an AVOS und AMD, die dieses Angebot für seine Mitarbeitende bereitgestellt haben; die neuen Erfahrungen werden uns sicherlich dahingehend unterstützen, dass wir demnächst sicherer und entspannter an unser Ziel kommen.

Eva Hoch