Gesundheitspsychologin: Erfolgreich rauchfrei werden

Klinische und Gesundheitspsychologin Dr. Mag. Beatrix Höllbacher-Kneip (2.v.li) ist nun bereits seit über sechs Jahren Referentin für AVOS in den Rauchfrei-Kursen. Hier erläutert sie, warum die Kurse bei den TeilnehmerInnen so bleibt sind: „Das Erfolgsrezept der Rauchfreikurse liegt sicher in der Gemeinschaft, dem Gruppengefüge, das sich über sechs Wochen Kurszeitraum sehr deutlich ausprägt. Dadurch bleiben die TeilnehmerInnen enorm motiviert, um das Ziel – den Rauchstopp – zu erreichen“, so Rauchfrei-Psychologin Dr. Mag. Höllbacher-Kneip. Um auch die vielen Fragen der TeilnehmerInnen rund um Nikotinersatzpräparate beantworten zu können, besteht seit ca. 1,5 Jahren eine Kooperation mit der Apothekerkammer. Dabei wird für eines der sechs Module ein/e ApothekerIn zum Kurs eingeladen. Bei AVOS Salzburg ist das Mag.pharm. Gebhard Hauser, Konzessionär der Elisabeth-Apotheke in Salzburg. Er freut sich über diese Herausforderung: „Die Kombination aus beiden Professionen – also PsychologIn und ApothekerIn – finde ich persönlich sehr gut. Die häufigsten Fragen an mich persönlich drehen sich rund um die spezifischen Themen Nikotinersatzpräparate, ihre richtige Einnahme sowie Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Fast jede/r TeilnehmerIn kennt aber das eine oder andere Produkt bereits, es geht dann tatsächlich um eine spezifische und fachkundige Auskunft“, erklärt der Apotheker.

Rauchfrei-Kurse werden in Salzburg über AVOS organisiert und von der GKK sowie durch Selbstbehalte finanziert. Sie werden und von ausgebildeten PsychologInnen - ExpertInnen für Tabakentwöhnung durchgeführt. Seit Anfang 2017 konnten insgesamt 67 TeilnehmerInnen in 9 Kursen mit dem Angebot zur Rauchfreiheit versorgt werden.Mehr Infos unter www.avos.at