Neue Kampagne: Julia wills wissen

Wegen einer Zigarette wird man doch nicht rückfällig, oder? Eine ist keine, oder? Julia ringt mit sich: Soll sie, oder soll sie nicht? Die Entscheidung überlässt Julia ihren Freunden in einer Videobotschaft. Sie können per Mausklick mitbestimmen, ob Julia wieder rauchen soll oder nicht:

 

Julia heißt im richtigen Leben Sophia Grabner, sie ist 26 Jahre alt und eine talentierte Nachwuchsschauspielerin. Sie ist das Gesicht der neuen österreichweiten Kampagne für Tabakprävention, die seit 21. Jänner die Online-Community anspricht.

Julia hat vor ein paar Wochen mit dem Rauchen aufgehört. Aber als sie beim Zusammenräumen ihrer Wohnung eine Zigarettenschachtel findet, bekommt sie plötzlich wieder große Lust. Sie merkt, dass sie doch nicht so standhaft ist, wie sie glaubte. Sie beschließt, sich via YouTube an die Internet-Gemeinde zu wenden – die Zuseherinnen und Zuseher sollen per Mausklick entscheiden: Rauchen oder Nichtrauchen? Am Ende des Videos führen zwei Links zu Julias Homepage www.juliarauchfrei.at. Dort können die ZuseherInnen Julia vom Rauchen abhalten.

Dabei gibt man seine Tipps in ein Textfeld über dem Videofenster ein. Julia belohnt jeden brauchbaren Ratschlag mit einem unterhaltsamen Video, in dem sie den jeweiligen Tipp in die Tat umsetzt. Der Absender der Kampagne ist das Rauchertelefon, das mit "Dein Tipp für Julia" die kostenlosen Angebote bekannt machen will. Unter 0810 810 013 finden all jene professionelle Unterstützung, die den Rauchstopp ernsthaft durchziehen wollen. Denn ganz alleine schaffen es die wenigsten.

Links:
www.youtube.com/watch?v=VcU5iyMjI2s
www.juliarauchfrei.at
www.facebook.com/Rauchertelefon
www.rauchertelefon.at